Strömungssimulation (Computational Fluid Dynamics CFD)

  • Mit Hilfe der Strömungssimulationen lassen sich fluidische Phänomene, die stark durch die Geometrie der Bauteile bestimmt sind berechnen
  • Da der hierfür erforderliche Rechenaufwand sehr hoch ist, eignet sich die Methode besonders für Detail oder Konzeptstudien
  • Die benutzten Modellgleichungen sind meist Navier-Stokes-Gleichungen, Euler-Gleichungen oder Potentialgleichungen
  • Neben den Größen des Strömungsfeldes kann auch der Wärmeübergang zwischen Fluid und Körper miteinbezogen werden



  • Beispiel Geschwindigkeits-Temperaturprofil Raumlüftung

Kontakt

Ingenieurbüro für Maschinenbau
Am Tobel 19
A-6700 Bludenz
www.ingenum.eu
infoingenumeu
Tel.: +43 (0) 55 52-205 01
Fax: +43 (0) 55 52-205 01-9